Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben. Verantwortlich sind die im Impressum genannten Personen.

Einsatz von Cookies

Diese Internetseite verwenden so genannte Cookies. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Datenerfassung auf unseren Internetseiten

Das von uns eingesetzte CMS speichert sogenannte Metadaten für statistische Zwecke. Dies hilft uns, unser Angebot anhand der erhobenen Daten zu verbessern, des weiteren ist die Erhebung zur Sicherstellung der ordnungsgemäßen Funkionalität sowie zur komfortablen Nutzung der Seite erforderlich. Gespeichert werden unter Umständen Daten wie Browsertyp und -version, aktivierte Plugins, Betriebssystem, IP-Adresse, sowie Zeit und Datum der Seitenaufrufe. Diese Daten werden dritten nicht zur Verfügung gestellt. Die Speicherung erfolgt auf dem Hosting-Server dieser Seite bei 1und1. Es gelten die Datenschutzbedingungen von 1und1. Außerdem kann eine Speicherung der Metadaten durch unseren Webhoster 1und1 erfolgen (Server-Log). Auch hier sind die Datenschutzbedingungen von 1und1 zu beachten. Diese Seite verwendet KEINE externe Analysefunktion wie Google AdSense o.ä.. Personenbezogene Daten werden auf dieser Seite nicht gespeichert. Diese Seite funktioniert uneingeschränkt ohne Angabe personenbezogener Daten. Lediglich bei Kontaktaufnahme auf eine auf dieser Webpräsenz angegebene Weise ist die Angabe von personenbezogenen Daten notwendig, diese werden gemäß geltenden Vorschriften gespeichert. Siehe hierzu unter Datenerfassung in unserer Praxis. ie Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Datenerfassung in unserer Praxis

ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen. 

Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben, aber auch perönliche Daten wie Adresse, Kontaktdaten, Geburtsdatum, Geschlecht. Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder Psychotherapeuten sowie Angehörige von medizinischen Berufen, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen).

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen. 

EMPFÄNGER IHRER DATEN

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben. 

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, sonstige medizinische Berufe wie Ergo- und Physiotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sein. Eine Datenweitergabe kann auch an Einrichtungen der stationären und ambulanten Pflege erfolgen, wenn dies zur Sicherstellung des medizinischen Ablaufs notwendig ist.

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

Insbesondere möchten wir darauf hinweisen, dass die Abrechnung der durch uns erbrachten privatärztlichen Leistungen durch den Abrechungsdienst mediserv abgerechnet werden. Hierzu werden Sie bei erstmaliger Vorstellung aufgefordert, eine Einwilligungserklärung zur Datenweitergabe zu unterzeichnen.

Weiterhin ist eine Weitergabe einzelner Daten im Rahmen des EDV-Supports an unsere EDV-Dienstleister, u.a. die CGM Group, Amedtec, sowie Spacelab Healthcare. Eine notwendige Weitergabe kann z.B. im Rahmen einer vor Ort Reperatur eines medizinischen Gerätes oder im Rahmen einer Fernwartung erfolgen. Es gelten die Datenschutzbedingungen der entsprechenden Unternehmen.

SPEICHERUNG IHRER DATEN

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist. 

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel 30 Jahre bei Röntgenaufzeichnungen laut Paragraf 28 Absatz 3 der Röntgenverordnung.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen. Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen. Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.